Fachbereich Philosophie/Ethik

Ethik beschäftigt sich mit der Frage danach, wie wir gut zusammenleben können und bearbeitet dazu lebensweltliche Themen, zu denen die Lernenden sich aus verschiedenen Perspektiven positionieren sollen.

 

Nicht jeder Mensch handelt gleich und doch hat jeder seine Gründe zu handeln. Um diese Gründe zu erkennen und zu beurteilen, müssen wir andere Perspektive einnehmen. In Dilemmasituationen, Gedankenexperimenten und Rollenspielen leben die Lernenden die Vielfalt. Erst wenn wir für eine Entscheidung ein Urteil fällen können, das möglichst viele Perspektiven berücksichtigt, sind wir in der Lage unsere Handlungen moralisch zu reflektieren. Auch kulturelle Perspektiven werden dazu hinterfragt.

Mit dem Rahmenlehrplan Ethik ergeben sich für das Schulinterne Curriculum folgende Beispielthemen:

Sek I Themen Exemplarische Inhalte
7 Ich und die anderen Freundschaft und Liebe, Religionen und Sexualität, Mobbing
8 Verantwortung Der Fall Hatun Sürücü, Ehrenkonzepte
9 Medien und Wirklichkeit Computerspiele oder Fake News als Schwerpunkt
10 Gerechtigkeit in Staat und Wirtschaft Beziehung zwischen Recht und Moral, soziale Gerechtigkeit

Ethik wird in Klasse 7 und 10 zweistündig, in Klasse 8 und 9 einstündig unterrichtet. Zusätzlich kann in der 10. Klasse Philosophie Wahlpflicht dreistündig belegt werden.

Philosophie

In der Oberstufe bieten wir seit einigen Jahren neben den Grundkursen auch den Leistungskurs Philosophie an. Ist eine Handlung gut, wenn die Absicht oder die Konsequenzen gut sind? Ist der Mensch von Natur aus gut? Sollte ein Staat zugunsten der Allgemeinheit Rechte Einzelner einschränken dürfen? Woher wissen wir, dass die Welt wirklich existiert? Gibt es eine unsterbliche Seele? Anhand von philosophischen Texten sollen sich die Lernenden in den 4 Semestern zu diesen und anderen Fragen positionieren.

Kunstphilosophie

Kunstphilosophie arbeitet im 1. Semester zu dem Thema „Ethische Reflexion einer medialen Welt“, im 2. Semester zur „Gestaltung von Lebensräumen in Bezug auf unterschiedliche Menschen- und Gesellschaftsbilder“. Die Lernenden arbeiten dabei weitgehend selbstständig, indem sie ein künstlerisches Projekt zu einer gemeinsam erarbeiteten philosophisch-künstlerischen Fragestellung entwickeln und präsentieren.

Fachleitung

Ansprechpartnerin ist 
Vivien Musolf

Email schreiben