Grundsatzerklärungen

Die Eltern des Robert-Koch-Gymnasiums stehen gemeinsam für:

  • die Gleichwertigkeit und Gleichbehandlung aller Schüler und Schülerinnen, egal welcher sozialen Herkunft, sexuellen Orientierung, Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung. ( „Alle Menschen sind frei an Würde und Rechten gleich geboren“ – Erklärung der Menschenrechte)
  • eine Schule, die zu einem lebendigen Ort wird, an dem sich unsere Kinder und Jugendlichen – begleitet und gefördert von kompetenten Lehrkräften und Sozialpädagogen – angstfrei mit allen Themen, die sie bewegen, auseinandersetzten können.
  • für das Praktizieren eines offenen Dialoges, in dem sie ihre Identitäten, sowie ihre Werte, Visionen und Haltungen auf demokratischer Grundlage entwickeln können.
  • das Einhalten der Meinungsfreiheit unter gleichzeitiger Bewahrung eines respektvollen Umgangs miteinander.
  • die friedliche Zusammenarbeit und aktive Mitwirkung aller Beteiligten im Bildungsprozess unserer Kinder.
  • die Einhaltung und Befolgung der schulischen Regeln unter Beachtung der rechtlichen Bestimmungen.

Die Lehrerinnen und Lehrer des Robert-Koch-Gymnasiums stehen gemeinsam:

  • dafür, dass jeder Menschen eine Würde besitzt, die nicht verletzt werden darf.
  • für das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler sowie aller schulischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • für einen freundlichen und respektvollen Umgang miteinander und für die gemeinsame friedliche Zusammenarbeit von Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Sekretärin und Hausmeister
  • für die Gleichbehandlung aller am Schulleben Beteiligten, egal welcher sozialen Herkunft, sexuellen Orientierung, welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung
  • für eine Schule, in der wir unseren Schülerinnen und Schülern fachliches Wissen, humanistische Werte und demokratische Regeln vermitteln und auf deren Verwirklichung achten

Die Schülerinnen und Schüler des Robert-Koch-Gymnasiums stehen gemeinsam für:

  • die Gleichberechtigung aller Schüler, jeglicher Herkunft und demokratisch, friedlicher Weltanschauungen und stehen gemeinsam entschieden gegen Rassismus und Intoleranz.
  • das Recht der freien Entfaltung jeder Schülerin und jeden Schülers, entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Interessen.
  • die Einhaltung international geltender Menschenrechte und das gemeinsame Leben dieser Rechte.
  • die gelebte Fairness und Akzeptanz zwischen den Schülerinnen und Schülern untereinander. Die gemeinsame und friedliche Zusammenarbeit der Schüler, der Lehrer und der Eltern.